Das Pikto zeigt eine Gasflamme mit einem Info Bubble

Netzinformation

Beschreibung des Gasnetzes

Beschreibung des Gasnetzes

Das Erdgasnetz der Westfalen Weser Netz GmbH setzt sich aus den Altnetzen der ehemals eigenständigen Unternehmen PESAG AG, Elektrizitätswerk Wesertal GmbH und Stadtwerke Minden GmbH zusammen. Das Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg GmbH (EMR) besaß kein Erdgasverteilungsnetz. Vorgelagerte Netzbetreiber sind die Open Grid Europe GmbH, Westnetz GmbH, Gasunie Deutschland Transport Services GmbH und Avacon AG.

Eigentum, Eigentumsgrenzen

Eigentümer des Netzes ist die Westfalen Weser Netz GmbH. Die Eigentumsgrenze zu den vorgelagerten Netzen der Open Grid Europe GmbH, Westnetz GmbH, Gasunie Deutschland Transport Services GmbH sowie der Avacon AG sind jeweils die letzten Schweißnähte der Zugangsleitungen der Übergabestationen.

Versorgte Druckebenen

  • Hochdruck (>1 bis 4 bar, 16 bar)
  • Mitteldruck (>100 mbar bis <= 1 bar)
  • Niederdruck (<= 100 mbar)

Nachgelagerte Netzbetreiber

Stadtwerke Bad Pyrmont

Das Gasverteilnetz von Westfalen Weser

Informationen, welche Regionen und Gemeindegebiete an das Erdgas-Verteilnetz von Westfalen Weser Netz angeschlossen sind, können Sie der Karte entnehmen, die hier zum Herunterladen bereitgestellt ist.

Gasqualitäten

Das zu transportierende Erdgas muss in seinen brenntechnischen Kenndaten sowie seinen Gehalten an Gasbegleitstoffen den Gasen der 2. Gasfamilie gemäß den jeweils gültigen technischen Regeln für die Gasbeschaffenheit (DVGW-Regelwerk, Arbeitsblatt G 260) entsprechen. Das an den Einspeisepunkten übergebene Erdgas muss mit den Gegebenheiten in dem Westfalen Weser-Netz Netz kompatibel sein. Die Kompatibilität ist gegeben, wenn das eingespeiste Erdgas ohne zusätzliche Ausgleichs- oder Umwandlungsmaßnahmen im Transportsystem eine ordnungsgemäße Gasabrechnung nach G 685 und störungsfreie Gasanwendung erlaubt und nicht zu Konflikten mit bestehenden vertraglichen Verpflichtungen und Regelungen führt.

Abrechnungsbrennwerte

In der zum Herunterladen bereit gestellten Datei veröffentlicht Westfalen Weser Netz monatlich Brennwerte und weitere technische Gasdaten für Kunden mit registrierender Leistungsmessung, unterschieden nach den einzelnen Brennwertbezirken bzw. Übergabestationen.

Grundversorgung

Bestimmung des Grundversorgers im Erdgas-Netzgebiet

Nach den gesetzlichen Vorgaben haben Betreiber von Energieversorgungsnetzen der allgemeinen Versorgung alle drei Jahre jeweils zum 1. Juli, erstmals zum 1. Juli 2006, den Grundversorger für die nächsten drei Kalenderjahre festzustellen, sowie dies bis zum 30. September des Jahres im Internet zu veröffentlichen und der nach Landesrecht zuständigen Behörde schriftlich mitzuteilen.

Gemäß den Vorgaben in § 36 des Energiewirtschaftsgesetzes wurde der Grundversorger zum 1. Juli 2018 für die Jahre 2019-2021 ermittelt und der zuständigen Behörde mitgeteilt. Zum 1. Juli 2021 wurde der Grundversorger erneut für die Jahre 2022-2024 ermittelt und der Behörde mitgeteilt.

Die E.ON Energie Deutschland GmbH versorgt die Mehrheit der Haushaltskunden im Netzgebiet der allgemeinen Versorgung und ist damit der Grundversorger für die Kalenderjahre 2019-2021. Im Gebiet der Stadt Steinheim ist die BeSte Stadtwerke GmbH der Grundversorger für Gas.

Nach aktueller Ermittlung zum 1. Juli 2021 versorgt die E.ON Energie Deutschland GmbH die Mehrheit der Haushaltskunden im Netzgebiet der allgemeinen Versorgung und ist damit der Grundversorger für die Kalenderjahre 2022-2024. Im Gebiet der Stadt Steinheim ist die BeSte Stadtwerke GmbH der Grundversorger für Gas.

Marktgebietszuordnung

Jeder Ausspeisepunkt im Erdgasnetz des Westfalen Weser Netzes ist gemäß § 5 der Kooperationsvereinbarung einem Marktgebiet zugeordnet

Aufgrund der physikalischen Struktur des Erdgasnetzes können einzelne Ausspeisepunkte über verschiedene Marktgebiete beliefert werden.

Um den Lieferantenwechselprozess gemäß des Beschlusses der Bundesnetzagentur BK7-06-067 vom 20.08.2007 zu vereinfachen, stellt Westfalen Weser Netz auf dieser Seite die möglichen Markgebietszuordnungen für jeden Kunden und jede Ausspeisestelle allen Marktpartnern in einem PDF-Dokument und als Excel-Datei zur Verfügung. Die Tabelle enthält alle möglichen Marktgebietszuordnungen bezogen auf Orte und Ortsteile. Mit dieser Information ist für jeden Transportkunden sicher gestellt, dass die Anmeldungen zum Lieferantenwechsel immer in den technisch möglichen Marktgebieten vorgenommen werden kann.

Kapazitätsrelevante Instandhaltungsarbeiten

Bei Instandhaltungsarbeiten am Gasnetz wird generell sichergestellt, dass Kapazitäten nicht beeinträchtigt werden.

Daten und Fakten

An dieser Stelle veröffentlicht Westfalen Weser Netz weitere Daten über die Struktur des Erdgas-Netzes und über die gelieferten Erdgas-Mengen. Alle Angaben beziehen sich, sofern nicht anders vermerkt, auf das Jahr 2020 bzw. auf den 31.12.2020.

Veröffentlichung nach § 23c Abs. 4 EnWG

1. Die Länge des Gasleitungsnetzes getrennt nach Druckebenen

Länge des Gasleitungsnetzes, jeweils getrennt für die Niederdruck-, Mitteldruck- und Hochdruckebene

 km
HD223
MD1.957
ND1.133

2. Die Länge des Gasleitungsnetzes in der Hochdruckebene

Länge des Gasleitungsnetzes in der Hochdruckebene nach Leitungsdurchmesserklassen

 km
Leitungsdurchmesserklasse A (Nennweite DN: x>= 1000 mm)5
Leitungsdurchmesserklasse B (Nennweite DN: 700 mm < = x < 1000 mm)0
Leitungsdurchmesserklasse C (Nennweite DN: 500 mm < = x < 700 mm)0
Leitungsdurchmesserklasse D (Nennweite DN: 350 mm < = x < 500 mm)0
Leitungsdurchmesserklasse E (Nennweite DN: 200 mm < = x < 350 mm)140
Leitungsdurchmesserklasse F (Nennweite DN: 100 mm < = x < 200 mm)76
Leitungsdurchmesserklasse G (Nennweite DN: x < 100 mm)1

3. Die im Vorjahr entnommene Jahresarbeit

Die im Jahr 2020 durch Weiterverteiler und Letztverbraucher entnommene Jahresarbeit beträgt 3.388 GWh.

4. Die Anzahl der Ausspeisepunkte für alle Druckstufen

Anzahl der Ausspeisepunkte

HD51
MD37.581
ND31.052

5. Die zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Entnahmen

Die zeitgleiche Jahreshöchstlast aller Entnahmen

zeitgleiche JahreshöchstlastMW1.038
Zeitpunkt30. Nov 2008:00 Uhr

Bekanntmachungen zum Netzgebiet Erdgas

Änderungen des Netzgebiets zum 1. Januar 2015

Netzgebiete Augustdorf, Dörentrup und Kalletal

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2015 nicht mehr die Westfalen Weser Netz GmbH Netzbetreiber für die Erdgasversorgungsnetze in den Gemeinden Augustdorf, Dörentrup und Kalletal ist, sondern die Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG. Die Stadtwerke Lippe-Weser Service GmbH & Co. KG tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der Westfalen Weser Netz GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Änderungen des Netzgebiets zum 1. Januar 2017

Netzgebiet Bückeburg

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2017 nicht mehr die Westfalen Weser Netz GmbH Netzbetreiber für das Gasversorgungsnetz im Ortsteil Cammer der Stadt Bückeburg ist, sondern die Stadtwerke Schaumburg-Lippe GmbH. Die Stadtwerke Schaumburg-Lippe GmbH tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der Westfalen Weser Netz GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Netzgebiet Minden

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2017 nicht mehr die Westfalen Weser Netz GmbH Netzbetreiber für das Gasversorgungsnetz in der Stadt Minden ist, sondern die Mindener Stadtwerke GmbH. Die Mindener Stadtwerke GmbH tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der Westfalen Weser Netz GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Änderungen des Netzgebiets zum 1. Januar 2019

Netzgebiet Steinheim

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2019 nicht mehr die BeSte Stadtwerke GmbH Netzbetreiber für das Gasversorgungsnetz in der Stadt Steinheim ist, sondern die Westfalen Weser Netz GmbH. Die Westfalen Weser Netz GmbH tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der BeSte Stadtwerke GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Netzgebiet Hessisch Oldendorf

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2019 nicht mehr die Westfalen Weser Netz GmbH Netzbetreiber für das Gasversorgungsnetz in der Stadt Hessisch Oldendorf ist, sondern die GWS Stadtwerke Hameln GmbH. Die GWS Stadtwerke Hameln GmbH tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der Westfalen Weser Netz GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Netzgebiet Aerzen

Wir geben hiermit gemäß § 25 Abs. 2 der Niederdruckanschlussverordnung (NDAV) bekannt, dass ab dem 01.01.2019 nicht mehr die Westfalen Weser Netz GmbH Netzbetreiber für das Gasversorgungsnetz in den Ortsteilen Dehmkerbrock und Herkendorf des Fleckens Aerzen ist, sondern die GWS Stadtwerke Hameln GmbH. Die GWS Stadtwerke Hameln GmbH tritt zu diesem Zeitpunkt anstelle der Westfalen Weser Netz GmbH in alle Rechte und Pflichten aus den bestehenden Netzanschlussverhältnissen ein.

Kontaktformular

Pflichtfeld*
KontaktGerne beraten wir Sie auch persönlich. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns einfach Mo - Fr 8.00 - 16.00 Uhr an:
0 52 51/5 03-77 00E-Mail